Jeansstoffe richtig pflegen

So bleibt Ihre Jeans in Form

Ursprünglich als robuste Arbeiterhose für Goldgräber erfunden, gehört sie heute zum Lifestyle und ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Damit Ihre Lieblingsjeans auch lange toll aussieht, bedarf es einer besonders schonenden Pflege. Wir verraten, was Sie beachten sollten.

Jeans können gut in der Waschmaschine mit anderen farbigen Kleidungsstücken gewaschen werden. Viele Pflegeetiketten empfehlen jedoch die allererste Wäsche von Hand. Grundsätzlich sollten Jeans nicht heisser als 60 °C, Stretch-Denim nur bis 30 °C, mit Feinwaschmittel ohne Aufheller gewaschen werden. Ziehen Sie Ihre Jeans vor dem Waschen auf links, um beim Schleudern weisse Streifen, sogenannte Blanchissuren, zu vermeiden.

Verzichten Sie vor allem bei Stretchjeans auf Weichspüler, denn dieser greift das enthaltene Elasthan an, das für die Elastizität sorgt. Die Folge: Die Jeans beulen umso mehr aus. Für die perfekte Pflege bieten viele Waschmaschinen ein spezielles Jeans-Programm an, bei dem Waschrhythmus, Wasserstand und Schleuderprofil genau auf die Anforderungen des Textils abgestimmt sind. Wichtig: Lesen Sie vor dem Waschen sämtliche Pflegeanleitungen.

Um die Tragezeit zwischen dem Waschen zu verlängern, hängen Sie Ihre Jeans auf einen Bügel. Es hilft den Fasern, sich von der Beanspruchung und der Dehnung zu erholen, vor allem bei den Knien und am Gesäss.

Stecken Sie Ihre Jeans in den Wäschetrockner

Wenn Ihre Jeans ausgeleiert ist, kann eine schnelle Runde im Trockner sie wieder in Form bringen. Halten Sie sich auch hier an das Pflegeetikett und holen Sie die Hose aus dem Trockner, wenn sie noch leicht feucht ist, um unerwünschtes Verknittern zu verhindern. Viele Trockner verfügen über ein Spezialprogramm «Jeans». Die für diese Textilien entwickelte Temperaturführung und die spezifischen Trockenstufen sorgen dafür, dass Ihre Lieblingsjeans auch nach dem Trocknen noch perfekt sitzt.

Es ist nicht unbedingt notwendig, Jeanskleidung zu bügeln. Ein perfektes Bügelergebnis erzielen Sie jedoch mit hoher Temperatureinstellung und ganz viel Dampf.

Quellen: Miele, Ariel

Waschsymbole kurz erklärt

Symbole auf den Textiletiketten sollten einfach zu verstehen sein

Jetzt lesen

Alle News und Tipps bequem nach Hause mit unserem Newsletter –

jetzt abonnieren!

Persönliche Beratung in Ihrer Nähe.

oder

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies und den Datenschutzbestimmungen der Schweizerischen Elektro-Einkaufs-Vereinigung eev Genossenschaft einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren