Komfortabel Wohnen

Wie sich eine Gebäudeautomation auf das Zuhause-Gefühl auswirkt

Gebäudeautomation: Komfort dank smarter Technik

Komfort, Sicherheit und ein cleveres Energiekonzept – eine Gebäudeautomation vereint alle Faktoren und bildet so das smarte Fundament für das gewünschte Zuhause-Gefühl.

Eines gleich vorweg: Gebäudeautomation hat nichts mit Bequemlichkeit oder kostenintensiven Spielereien zu tun – im Gegenteil. Sie übernimmt wichtige Aufgaben in Bezug auf Sicherheit, Energieeffizienz sowie Lichtsteuerung und erleichtert Ihnen dank praktischen Anwendungen den Alltag. Denn obwohl das System auf modernster Technik basiert, ist das Handling äusserst einfach und passt in jedes Budget. Wichtig ist eine fundierte Beratung durch den Elektriker. Er beantwortet offene Fragen, räumt Bedenken aus und zeigt Ihnen 1:1 auf, dass Sie mit einer Gebäudeautomation trotz aller Automatisierung die Kontrolle nie aus den Händen geben.

Rücken Sie Ihr Zuhause ins beste Licht

Das richtige Licht ist weit mehr als nur Helligkeit. Es sorgt dafür, dass wir uns wohlfühlen. Dabei kommt es nicht nur auf das Leuchtmittel selbst an, sondern auch auf die Ausgewogenheit der einzelnen Quellen und den Ort. Ob direkt oder indirekt abstrahlendes, warmes oder kaltes Licht, LED oder Neonröhre – das ideale Lichtkonzept zu finden ist gar nicht so einfach. Und genau hier kommen die Gebäudeautomation und der Elektriker ins Spiel: Der Profi zeigt Ihnen, wie sich per Tastendruck vordefinierte Beleuchtungsszenarien einstellen lassen. Und das, ohne vorher mehrere Lampen einzeln einzuschalten oder zu dimmen. Die Folge: ein gemütliches Zuhause auf Knopfdruck.

Immer das richtige Klima

Auch die Temperatur beeinflusst unser Wohlbefinden. Es gilt, einen angenehmen Mittelwert zwischen ermattender Hitze und ungemütlicher Kälte zu finden. Mit einer Gebäudeautomation können Sie die Temperatur für jeden Raum individuell festlegen. Ist über einen längeren Zeitraum, wie zum Beispiel während den Ferien, niemand zu Hause, kann die Heizung ganz einfach per Fingertipp ausgeschaltet werden. Vor der Rückkehr wird diese in der gewünschten Intensität wieder aktiviert. Der Clou? Sie können dies komplett zeit- und ortsunabhängig via Smartphone oder Tablet erledigen. Dasselbe gilt übrigens für die Automatisierung von Beschattungseinrichtungen: Übersteigt die Aussentemperatur einen bestimmten Wert, schliessen sich die Storen automatisch. Und das spart Energie fürs Kühlen. Umgekehrt behält der intelligente Einsatz der Beschattungseinrichtungen an kalten Tagen die Wärme im Haus. Die automatisierte Temperaturregelung sorgt für eine angenehme Atmosphäre – und für ein gutes Gefühl.

Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Zeit- und ortsunabhängige Steuerung via Smartphone oder Tablet
  • Clevere Sicherheitssysteme
  • Individuelles Lichtkonzept
  • Automatisierte Beschattungseinrichtungen
  • Gradgenaue Innentemperatur für jeden Raum
  • Übersicht aller Verbrauchsdaten
  • Wertsteigerung der Immobilie

Vom Kinderzimmer zum Büro

Bei der Bauplanung sind Weitsicht und Flexibilität gefragt

Jetzt lesen

Rundum sicher

Apropos gutes Gefühl: Ein wachsendes Bedürfnis im Bezug aufs Wohnen ist Sicherheit. Jederzeit und überall. Bestimmt kennen Sie die Situation: Sie sind unterwegs und auf einmal beschleichen Sie Zweifel, ob der Herd auch wirklich ausgeschaltet ist. Oder ob Sie die Haustüre tatsächlich zugesperrt haben. Ein Blick aufs Smartphone oder Tablet bringt Gewissheit. Selbstverständlich können Sie die Einstellungen jederzeit ändern. Und das gilt auch für Alarmanlagen. Besonders beliebt sind übrigens Modelle, welche sowohl Fenster und Türen als auch Innenräume überwachen. Die Sicherheitssysteme sind in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen erhältlich. Hier gilt einmal mehr: Der Elektriker kennt die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte genau und weiss, welche Anlage zu Ihrer Immobilie passt.

Anwesenheit ist die beste Verteidigung

Ihr Glück versuchen Einbrecher nach wie vor besonders häufig in der Ferienzeit. Dagegen hilft ein Anwesenheitssimulations-System. Wie der Name schon sagt, sollen potenzielle Langfinger glauben, dass ständig jemand zu Hause ist. Dank der Gebäudeautomation werden verschiedene Leuchten nach dem Zufallsprinzip ein- und ausgeschaltet, die Beschattungseinrichtungen bewegt oder der Fernseher eingeschaltet. Das alles macht das Objekt für Kriminelle unattraktiv. Kommt es dennoch zu einem Einbruchsversuch, leiten spezielle Systeme den Alarm direkt an eine ausgewählte, externe Sicherheitsfirma weiter.

Die klassische Win-Win-Situation

Die Gebäudeautomation denkt nicht nur vernetzt, sie rechnet auch mit. Auf Wunsch werden Ihre Verbrauchsdaten bezüglich Wärme, Wasser, Gas und Strom erfasst und gespeichert. So können Ihre Bedürfnisse mit den gesammelten Werten abgeglichen werden. Dadurch lässt sich eine optimale Balance von Komfort und Energiesparen erreichen. Das schont die Natur und Ihre Finanzen – eine klassische Win-Win-Situation eben und ein klarer Mehrwert.

Zu guter Letzt wirkt sich eine Gebäudeautomation immer auch positiv auf einen späteren Verkauf der Immobilie aus - Stichwort Wertsteigerung. Und auch wenn Sie heute noch nicht an einen Verkauf denken, so lohnt die Investition in dieses zukunftsweisende System auf jeden Fall – lassen Sie sich noch heute beraten.

Alle News und Tipps bequem nach Hause mit unserem Newsletter:

Abonnieren Sie sich jetzt.

Persönliche Beratung in Ihrer Nähe.

oder